Fachschule für Sozialwesen

Staatlich anerkannte/-r Heilerziehungspfleger/-in

Sie haben Interesse an Menschen, sind sozial engagiert, wollen sich weiterentwickeln sowie persönliche und gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Sie möchten einen Beruf erlernen, der Ihnen eine sichere Zukunftsperspektive bietet, der viele interessante, abwechslungsreiche und anspruchsvolle Arbeitsbereiche eröffnet.

Mindestens mittlere Reife

 

Nachweis von Berufserfahrung durch:

  • Eine einschlägige Berufsausbildung (z.B. Sozialassistenz oder vergleichbar)
  • Fachabitur Fachrichtung Sozialwesen/ Gesundheit
  • 36 Monate einschlägige Vollzeitberufstätigkeit (Elternzeit, FSJ o. ä. anrechenbar)

 

Quereinstieg:

Mit dem Fachabitur oder einer beliebigen 3-jährigen Ausbildung geben wir Ihnen die Möglichkeit, schnell in den Beruf einzusteigen. Fachmännisch betreut werden Sie auf Ihren Einstieg vorbereitet.

 

Lassen Sie sich hierzu von uns beraten!

12. August 2019 – 22. Juli 2022

 

3 Jahre Vollzeit

 

Im ersten Jahr finden eine fachtheoretische Ausbildung und ein 6-wöchiges Orientierungspraktikum statt.

 

Im zweiten und dritten Jahr erfolgt der fachtheoretische Unterricht an zwei Tagen die Woche. An den anderen Tagen erfolgt die fachpraktische Ausbildung im Rahmen des Berufspraktikums.

Heilerziehungspfleger/-innen sind heilpädagogisch, sozialpädagogisch und pflegerisch ausgebildete Fachkräfte. Die besondere Qualifikation besteht in der Fähigkeit diese drei Bereiche (heilen - erziehen - pflegen) miteinander zu vereinen.

 

Das zeitgemäße Aufgabenverständnis der Heilerziehungspflege umfasst die Erziehung, Begleitung, Assistenz, Beratung, Unterstützung, Bildung und Pflege von Menschen mit Behinderungen aller Altersstufen in ihrem Lebensumfeld.

 

Lernbereich Heilerziehungspflege

  • Berufliche Identität und professionelle Perspektiven
  • Professionelle Beziehungsgestaltung
  • Lebenswelten, Diversität und Inklusion
  • Bildungs- und Unterstützungsangebote
  • Entwicklungsbegleitung
  • Institution- und Teamentwicklung
  • Mentoring

Lernbereich Gesellschaft und Kultur

  • Deutsch
  • Englisch
  • Religion     

Sozialpflegerisches Handeln

  • Fachpraktische Ausbildung im Praktikum

  

Zusatzangebot: Erwerb der Fachhochschulreife

 

Im Rahmen der Ausbildung können Sie durch das zusätzliche Belegen des Unterrichtsfachs Mathematik die Fachhochschulreife erwerben. Pro Monat erheben wir hierfür eine Gebühr von 50€.

Die gesamte Ausbildung ist für Sie kostenneutral. Am Ende Ihrer Ausbildung wird eine Prüfungsgebühr von 200€ erhoben.

Tobias Rambow
Schulleiter

Telefon   0641 93274-0
E-Mail     tobias.rambow[at]daa.de

 

Markus Mader
Praxiskoordinator

Telefon   0641 93274-23
E-Mail    markus.mader[at]daa.de 

 

Ulrike Oster
Sekretariat

Telefon   0641 93274-12
E-Mail     ulrike.oster[at]daa.de